Suchergebnisse
Über UNITI expo - News
Wasserstoff erstmalig Schwerpunkt­thema auf der UNITI expo

Unser Partner H2 MOBILITY präsentiert auf der UNITI expo 2016 zum ersten Mal den emissionsfreien Kraftstoff Wasserstoff sowie die damit verbundenen Tankstellentechnologien für Lieferung, Lagerung, Tank- und Bezahlvorgang – ein Thema, das für Betreiber und Pächter von Tankstellen immer wichtiger wird, was nicht nur die aktuelle Diskussion um die blaue Plakette zeigt.

„Die Wasserstofftechnologie hat in den letzten Jahren überzeugende Fortschritte gemacht. Sowohl die einzelnen technischen Komponenten als auch die kompletten Stationen sind alltagstauglich und können in die Betriebsabläufe der Tankstelle integriert werden.“, so Nikolas Iwan, Geschäftsführer der H2 MOBILITY.

Die H2 MOBILITY ist verantwortlich für den flächendeckenden Aufbau einer Wasserstoffinfrastruktur zur Versorgung von Pkw mit Brennstoffzellenbetrieb in Deutschland. Bis 2023 sollen bis zu 400 Wasserstoffstationen und damit das weltweit größte Netz an Wasserstofftankstellen eine flächendeckende Versorgung sicherstellen. Gesellschafter der H2 MOBILITY sind Air Liquide, Daimler, Linde, OMV, Shell und TOTAL. Um den Fortschritt möglichst eng auch mit der Automobilindustrie abzustimmen, beteiligen sich die Unternehmen BMW, Honda, Intelligent Energy, Toyota und Volkswagen als assoziierte Partner.

Auf der UNITI expo werden auf einem repräsentativen Messestand in Halle 5 neben Wasserstoff-Zapfanlagen auch zwei Brennstoffzellen-Fahrzeuge – Pkw und Omnibus – sowie ein anschauliches Modell eines Brennstoffzellen-Antriebs zu sehen sein. Mehr zu diesem spannenden und zukunftsweisenden Thema erfahren alle Interessenten im Vortrag „Our Mission: Hydrogen infrastructure“. Dieser findet am 15. Juni von 14:30 bis 15:00 Uhr im Rahmen des Internationalen Forums in Halle 3 statt.

Dazu Bruno Boroewitsch, Partner der UNITI expo und verantwortlich für den Bereich Technik: „Wasserstoff ist eine intelligente und sehr vielversprechende Form der Elektromobilität. Heute schon lassen sich hohe Reichweiten und kurze Tankvorgänge realisieren, die – ganz anders als bei der akkubetriebenen Elektromobilität – klassischen benzin- oder dieselbetriebenen Fahrzeugen kaum mehr nachstehen. Ich bin davon überzeugt, dass immer mehr Tankstellen und Autohöfe in Zukunft auch Wasserstoff anbieten werden. Daher ist für uns als Messeveranstalter und für viele unserer visionären Besucher Wasserstoff ein wichtiges Zukunftsthema.“





Besucher und Aussteller Statements

Elaflex, Stefan Kunter, Managing Director

"Die Messe war sehr gut. Die Organisation hat super geklappt. Viele Besucher aus weit über 100 Ländern, sind auf unseren Messestand gekommen. Fantastisches Feedback über die Hallengröße, über die Freundlichkeit der Messeorganisatoren, viele tolle Gespräche und wertvolle Besucher. Wir sind sehr zufrieden."



Bilder der UNITI expo 2016 geordnet nach Themenwelten